Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
Videoclip von Dez. 2010 bis 2013 unter www.youtube.com  Suche nach Kimudo
 
 
Karl-Heinz Pischke wurde 1954 geboren und ist verheiratet. Er ist DAN-Träger im Ki, Kijutsu und  Aikido und entwickelte seine eigene Sichtweise der Selbstverteidigungskunst, die er heute KIMUDO nennt. Karl-Heinz Pischke stellt den Teilnehmern seine persönlichen Lebenserfahrungen mit der (Chi-) Ki-Energie zur Verfügung und lässt jeden daran partizipieren.
 
Sein berufliches Engagement als Manager und Geschäftsführer von Non-Profit-Unternehmen führte ihn durch die gesamte BRD. Er wird besonders wegen seiner Bodenständigkeit geschätzt.
 
SOK-Training (= siegen ohne zu kämpfen) entwickelte Karl-Heinz Pischke 1990 - beeinflusst  durch private und berufliche Umbrüche.  
 
Er ist Kaufmann und hat Sozialmanagement studiert, unterrichtet seit über 35 Jahren auch Selbstverteidigungskünste, ist EFQM-Assessor, Fachwirt für Organisation und Führung und in der Anleitung von gruppendynamischen Prozessen sehr erfahren.
 
Karl-Heinz Pischke
entwickelte vor ca. 25 Jahren aus den Übungen des Kijutsu und Aikido (1. DAN 1990) seine individuelle Sichtweise und spezielle Übungen weiter, um den japanischen Zen-Begriff der "Leere"  in unsere westlich geprägte Kultur und Denkweise zu übertragen.

Über den Begriff des "Ki" in der japanischen Selbstverteidigungskunst
Ai "ki" do, die er seit 1980 ausübt und auch unterichtet,  näherte er sich langsam diesem Phänomen.

Diese Leere = Mu (oder die "Auflösung des Dualismus") entspricht nicht unserem westlichen Verständnis von NICHTS.

Es ist ein "sich" leer machen, um intuitiv angemessen und richtig handeln zu können.

Die Umsetzung dieses "intuitiven" Handelns im Alltag ist für Karl-Heinz Pischke die eigentliche Herausforderung.

In seinen Seminaren lernen die Teilnehmer, unbewusste Fähigkeiten im beruflichen und privaten Alltagsumfeld  konkret umzusetzen und damit Konflikte leichter auszutragen oder  unnötige Konflikte aufzulösen.
 
Seine Erfahrungen stellt er nebenberuflich zur Verfügung.
 
 

(Ich distanziere mich inhaltlich und rechtlich von der amerkianischen Homepage www.kimudo.com der North American Kimudo Association !!! Hier werden Elemente aus dem koreanischen Tae Kwon Do, Hapkido und Judo verwendet.

Diese neue  koreanische Kampfkunst steht diametral meiner Definition und Umsetzung der japanischen Begrifflichkeiten des Kimudo entgegen.)

 
 
 
 
   KI  
AIKIDO 
KIMUDO

Seminar & Urlaub

21. - 24. Mai 2020
auf der  "wunderschönen" Balearen-Insel
MALLORCA
 
                                                                                                                                                                                                                                                                                                           
                                                                                         
Karl-Heinz Pischke & KatrinKarl-Heinz Pischke & Katrin
 
Wo:   MALLORCA
 
ORT:  PAGUERA,
 
Seminargebühr:   € 90,--
Trainingszeit: morgens ca. 1,5 - 2 Stunden
 
 

 

 
                         REISE-KOSTEN :_______________
 
              
                          Preise über   CHECK24  - (Stand 10.12.2019)                    
  PAUSCHAL-REISE
 
      inkl. Flug + Bus-Transport zur Unterkunft (HIN UND ZURÜCK)        


PAARE (z.Bsp. im Don Carlos Hostel in Paguera):
5 Tage     bei Belegung mit 2 Erwachsenen:   356 € - pro Person!  (20. - 24.05.2020)
8 Tage     bei Belegung mit 2 Erwachsenen:   384 € - pro Person!  (17. - 24.05.2020)
 
 
Das Training findet am Strand von Paguera statt!
 
 
Mallorca ist eine sehr schöne und abwechslungsreiche Insel!
Im Mai ist es warm, aber nicht heiß und es blüht einfach alles.  Die Touristenzahl ist sehr überschaubar.
Diese Insel lohnt sich immer für einen Kurztrip.
 
Da meine Frau Katrin und ich die Insel schon über viele Jahre  besuchen, kennen wir die besonderen Schönheiten und Highlights, welche die meisten Besucher nicht beachten (aus Unkenntnis!).
 
Beispiele:
Jardines de Alfabia (eine wunderschöne sehr alten Parkanlage)  oder Raixa (ein restauriertes Herrenhaus eines ehemaligen Bischofs mit Gartenanlage)  oder das CCA (= Centro Cultural Andratx) in Andratx.  Das Miro-Museum in der Hauptstadt Palma ist mit  ganz besonderen Kunstwerken von ihm ausgestattet - nicht die bekannten und weltweit reproduzierten Bilder. Sein Atelier im Nebenhaus sieht aus, als würde er in den nächsten 5  Minuten zur Türe hereinspazieren und weiterarbeiten. Wer gerne durch Innenstädte bummelt, findet in Palma sein Glück. Hinter der Kathedrale (La Seu) geht´s in kleinen Gassen kreuz und quer durch die Innenstadt mit vielen kleinen Geschäften, Läden und Cafes. Überall existieren kleine Plazas zum verweilen und sich auszuruhen. Mittendrin steht man plötzlich vor den arabischen Bädern (absolut sehenswert), die schon von den Mauren erbaut wurden - also zwischen 900 und 1200 nach Christus.
Die Fahrt mit dem Zug von Palma nach Soller durch die grandiose Landschaft der Inselmitte ist ein besonderes Erlebnis. Die Ankunft im schönen kleinen Bahnhof mit dem herrlichen Mini-Museum von Miro und Picasso in Soller ist nur zu empfehlen. Dann die Weiterfahrt (15 Minuten) mit der offenen Straßenbahn durch Orangenhaine bis Port Soller mit seiner langen Promenade, schönen Cafes, einer reizenden Bucht  und einem Yachthafen. Dort sollte man erst ganz am Ende aussteigen.
Wir werden Euch gerne diese wunderschönen Stellen und Ecken von Mallorca zeigen!
 
Bis dahinnschen wir Euch noch schöne Tage.
 
Anmeldung: khpischke@kimudo.de

 

 

 

 Sant Elm an der Südwestküste (nahe AndraxtSant Elm an der Südwestküste (nahe Andraxt

  

Strand von Paguera im Mai 2017Strand von Paguera im Mai 2017

 

 In Sant ElmIn Sant Elm

 

In Port AndratxIn Port Andratx

 

ValldemossaValldemossa

 

Port de SollerPort de Soller

 

 

(Ich distanziere mich inhaltlich und rechtlich von der amerkianischen Homepage www.kimudo.com der North American Kimudo Association !!! Hier werden Elemente aus dem koreanischen Tae Kwon Do, Hapkido und Judo verwendet.

Diese neue  koreanische Kampfkunst steht diametral meiner Definition und Umsetzung der japanischen Begrifflichkeiten des Kimudo entgegen.)